Schadensbeispiele

Schadenbeispiel 1

Als Yogalehrer weisen Sie eine Anfängergruppe ein und machen einige Aufwärmübungen. Bei einer Dehnübung der hinteren Oberschenkelmuskulatur bekommt ein Teilnehmer starke Rückenschmerzen. Später wird ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Der Kursteilnehmer macht Sie für den Schaden verantwortlich, weil er meint, Sie hätten ihn nicht ausreichend eingewiesen. Er fordert nun Schadenersatz in Form von Schmerzensgeld. Zudem meldet sich die Krankenversicherung des Geschädigten mit Regressforderungen. Ihre Berufshaftpflichtversicherung hilft Ihnen genau hier, indem sie die gestellten Ansprüche prüft und berechtigte Ansprüche befriedigt. Unberechtigte Ansprüche werden abgewehrt. Einen möglichen Rechtsstreit führt Ihr Berufshaftpflichtversicherer in Ihrem Namen.

Schadenbeispiel 2

Sie arbeiten als Yogalehrer in einer Ferienanlage auf Honorarbasis. Beim Joggen verlieren Sie Ihren Schlüssel zur Ferienanlage. Da es ein Zentralschlüssel ist, muss die gesamte Schließanlage des Hotels ausgetauscht werden. Die Kosten werden Ihnen in Rechnung gestellt. Ihre Berufshaftpflichtversicherung hilft Ihnen genau hier, indem sie die gestellten Ansprüche prüft und berechtigte Ansprüche befriedigt. Unberechtigte Ansprüche werden abgewehrt. Einen möglichen Rechtsstreit führt Ihr Berufshaftpflichtversicherer in Ihrem Namen.

Schadenbeispiel 3

Sie geben eine Privatstunde bei einem älteren Ehepaar in deren Haus. Beim Ausziehen Ihrer Jacke wischen Sie versehentlich eine wertvolle Tonskulptur von einer Anrichte, welche herunterfällt und zerbricht. Ein klassischer Fall für die Berufshaftpflichtversicherung die sich vollständig um diesen Schadenfall kümmert. Ihre Kunden bleiben Ihnen wohlgesonnen und das Verhältnis zu ihnen zeigt sich gänzlich unbelastet in der Folge.

Schadenbeispiel 4

Ein Kunde, der Sie in Ihren Räumlichkeiten aufsucht, kommt auf dem feucht gewischten Boden zu Fall und bricht sich das Handgelenk. Wegen der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht, die Ihnen obliegt, macht der Kunde Sie für den Personenschaden und den entstandenen Verdienstausfall haftbar. Ihre Berufshaftpflichtversicherung der Continentale Versicherung  prüft die gestellten Ansprüche des Kunden und reguliert gegebenenfalls den Schaden. Falls unberechtigte Ansprüche gegen Sie gestellt werden, wehrt Ihre Versicherung diese ab und führt, wenn nötig, auch den Prozess in Ihrem Namen.