Spirituelle Wegbegleitung wurde als eine Methode im Bereich der spirituellen Körper- und Energiearbeit von Stefan Bratzel, einem Heilpraktiker und Reiki-Lehrer ins Leben gerufen. Die Ausbildung zum Spirituellen Wegbegleiter entstand aus der Motivation heraus, denjenigen Teilnehmern, die mit Reiki positive Erfahrungen mit sich selbst und anderen gemacht haben, weiterführende Handwerkszeuge in Form einer Ausbildung anzubieten.

 

Spirituelle Wegbegleitung ist eine Art der Lebensbegleitung, die den Menschen als vielschichtiges Wesen annimmt und für die persönlichen Wachstums- und Entfaltungsprozesse konkrete Unterstützung gibt. Dabei setzen Spirituelle Wegbegleiter Methoden der Körper- und Energiearbeit ein, die den Klienten auf seinem Weg der Bewusstwerdung genau auf der Ebene unterstützen, auf der er im Moment offen und erreichbar ist.

 

So kommen beispielsweise auf der Körperebene aktivierende oder harmonisierende Sequenz-Massagen, Wohlfühl-Massagen, Pulsationsübungen sowie Atemarbeit zum Einsatz.

 

Auf der Emotionalkörperebene werden Methoden für den bewussten Umgang, zur erweiterten Wahrnehmung und zur Auflösung emotionaler Spannungen eingesetzt.

 

Für den Mentalkörper, für die Kraft unseres Verstandes, werden in der Gesprächsbegleitung Hintergründe und geistige Gesetzmäßigkeiten für ein wachsendes Bewusstsein in Klarheit und Selbsterkenntnis vermittelt. Aktivierende Gesprächsbegleitung fördert die Selbsterkenntnis.

 

Die Spirituelle Wegbegleitung hat durch die Arbeit auf diesen ersten drei Körperebenen jeweils das Ziel, das Bewusstsein für sein Potenzial, seinen Lebenszweck und seine Kraft im innersten Kern zu erwecken, damit eine neue Sichtweise auf die aktuellen Herausforderungen und die Lebenssituation entstehen kann. Die neu gewonnene Perspektive erleichtert es, notwendige Veränderungen im Leben verantwortungsvoll in die Wege zu leiten.