Beruf: Sporttherapeut

Sporttherapeuten und -therapeutinnen helfen Patienten, körperliche, psychische oder soziale Beeinträchtigungen mithilfe von Sport zu überwinden. Sie arbeiten hauptsächlich in Rehabilitations- und Kurkliniken, Krankenhäusern, Facharztpraxen für Sportmedizin und Reha- und Therapiezentren. Auch Gesundheitszentren, Sportverbände, Krankenkassen sowie Hochschulen bieten Beschäftigungsmöglichkeiten. Darüber hinaus können sie bei Sportgeräteherstellern, insbesondere für therapeutische Geräte, und in Kurhotels tätig sein.

Ausbildung

Sporttherapie wird in Deutschland auch als Nebenfach zum Studiengang „Sportwissenschaft -Bewegungsbezogene Gesundheitsförderung“ an der Universität Freiburg angeboten. Die Berufsbezeichnung Sporttherapeut/in ist bislang (Stand 2009) noch nicht anerkannt. Sie wird von Sportwissenschaftlern, Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation (Sportphysiotherapeuten) bzw. von Sportlehrern mit zusätzlicher Ausbildung auf medizinischem Gebiet durchgeführt.

Kompetenzen

+ Bewegungstherapie, FBL (funktionelle Bewegungslehre)

+ Patientenbetreuung

+ Physiologie

+ Rehabilitation

+ Sportpädagogik

+ Sporttherapie