In der Übersicht nun Ihr Versicherungsschutz:

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Masseurs aus allen beruflichen Aktivitäten, die er aufgrund seiner Lizenz und/oder Qualifikation gemäß dem versicherten Berufsbild ausüben darf.

Versicherungsschutz besteht bedingungsgemäß für:

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden
  • Strafverteidigungskosten
  • Umweltschäden
  • Abhandenkommen von Patientensachen

Als prämienfrei mit versichert gelten:

  • Erste-Hilfe-Leistung im Ausland
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung (500.000 €)
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung (bedingt.)
  • Seminartätigkeit
  • Dozententätigkeit
  • Hausbesuche – also auch mobiler Praxiseinsatz !
  • Beschäftigung eines vorübergehend bestellten Vertreters