Wichtige Informationen über Wagnis

Sie recherchieren exakte Informationen über Wagnis, sind aber mit den bisherigen Ergebnissen nicht ganz zufrieden? Aufgrund unser professionellen Erfahrungen über Versicherungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Wagnis neutral erläutern.

Wie erläutert sich der Begriff Wagnis?

Unter Wagnis versteht sich vor der Annahme eines Antrags muss sich der Versicherer im Interesse der bestehenden Versichertengemeinschaft vom Antragsteller ein Bild machen und das zu versicherndes Risiko beurteilen. Bei der Prüfung kommt der wahrheitsgemäßen und vollständigen Beantwortung der Antragsfragen eine sehr bedeutende Rolle zu – falsche Angaben können den Versicherungsschutz gefährden. Nach entsprechender Zustimmung des Antragstellers, kann der Versicherer zur Beurteilung ärztliche Auskünfte einholen. Stellt das Wagnis, z. B. aufgrund einer Vorerkrankung, ein erhöhtes Risiko dar, wird der Antrag unter Umständen abgelehnt, das Risiko ausgeschlossen oder ein Risikozuschlag erhoben. Um eine Ablehnung des Antrags zu vermeiden (dies kann sich bei erneuter Antragsstellung bei einem alternativen Versicherer negativ auswirken) besteht die Möglichkeit ein Probeantrag zu stellen.

Weiteres über Berufshaftpflichtversicherung

Wir von der Continentale sind auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem umfangreichen Lexikon Ratschläge. Neben Begriffen wie Wagnis informieren wir Sie auch beispielsweise über Vorvertragliche Anzeigepflicht oder Wagniswegfall. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten.