Nähere Infos über Vorsatz

Sie benötigen exakte Informationen über Vorsatz? Wir haben profunde Erfahrungen über Versicherungen und wollen Ihnen daher im Folgenden das Wichtigste über Vorsatz erklären. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Was versteht man unter Vorsatz?

Unter Vorsatz versteht sich eine Tat wissentlich und willentlich ausführt und die möglichen Folgen in kauf nimmt (billigt). Vorsatz ist grundsätzlich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Vorsatz

Die für alle Versicherungszweige geltende Regelung, wonach der vorsätzlich oder grob fahrlässig (besonders schweres Außer-Acht-Lassen der erforderlichen Sorgfalt) herbeigeführte Versicherungsfall die Leistungsfreiheit des Versicherers zur Folge hat, ist für den Versicherer auf die Fälle beschränkt, in denen die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherungsnehmer damit in ursächlichem Zusammenhang steht, dass er eine Straftat vorsätzlich begangen hat oder begangen haben soll (Ausnahme: Der Vorwurf des vorsätzlichen Verhaltens ist deutlich erkennbar unbegründet oder erweist sich im Nachhinein als unbegründet, § 3, Abs. 5). Unerheblich ist hierbei, ob es wegen dieser Straftat zu einem Strafverfahren kommt. Diese Regelung gilt nicht für den Straf- und den Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz und den Beratungs-Rechtsschutz (kennt keinen Ausschluss wegen Vorsatzes).

Mehr als nur Berufshaftpflichtversicherung

Die Continentale bietet sehr gute Versicherungsprodukte und ist auf die Berufshaftpflichtversicherung konzentriert und bieten Ihnen mit unserem vielfältigen Lexikon Infos. Neben Begriffen wie Vorsatz informieren wir Sie auch beispielsweise über Vorläufige Deckungszusage oder Vorsorgeversicherung.