Lexikon über Versicherungssumme

Sie benötigen Informationen über Versicherungssumme, sind aber mit den bisherigen Ergebnissen nicht ganz zufrieden? Aufgrund unserer umfangreichen Versicherungserfahrungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Versicherungssumme bestmöglich erklären.

Wie ist die Begriffserklärung von Versicherungssumme?

Unter Versicherungssumme versteht sich wie der Versicherungswert eine Begrenzung der Entschädigungsleistung. Aufgrund des vorherrschenden Bereicherungsverbotes darf ein Versicherungsunternehmen nur den versicherten Schaden bis max. zur Höhe des Versicherungswertes begleichen. Die Versicherungssumme kann aber auch in sich Begrenzungen haben. Wie z. B. in der Unfallversicherung. Im Versicherungsfall kann die Gesamtversicherungssumme anteilig — je nach Schwere des Schadens — vereinbart werden (Gliedertaxe und Progressionsstaffel). Es kommt nicht auf die tatsächliche Schadenhöhe an. Hier redet man auch von der abstrakten Bedarfsdeckung.

Versicherungssume

Dabei ist die Versicherungssumme in der Sachversicherung der maximal versicherte Betrag, während er in der Lebensversicherung der garantiert bei Fälligkeit auszuzahlenden Betrag bezeichnet, welcher durch die Überschussbeteilligung erhöht wird. Im Rahmen der Rentenversicherung lässt sich auf Grund der unsicheren Lebenserwartung keine exakte Versicherungssumme errechnen, häufig wird als solche der Betrag bezeichnet, welchen die Gesellschaft mindestns auszahlt, wobei im Falle des frühen Todes die Angehörigen beziehungsweise der im Versicherungsvertrag für diesen Fall Begünstigte die Zahlungen erhält. In der Schadensversicherung begrenzt die vereinbarte Versicherungssumme die Leistungspflicht der Versicherungsgesellschaft.

Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung

Wir sind auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit unserem umfangreichen Lexikon profunde Infos. Neben Begriffen wie Versicherungssumme informieren wir Sie auch beispielsweise über Versicherungssteuer oder Versicherungstarif.