Nähere Infos über Übersetzungskosten

Sie recherchieren exakte Informationen über Übersetzungskosten, sind aber mit den bisherigen Ergebnissen nicht ganz zufrieden? Wir sind Experten für Versicherungen und wollen Ihnen daher im Folgenden das Wichtigste über Übersetzungskosten neutral erläutern. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit auch persönlich zur Verfügung.

Wie erläutert sich der Begriff Übersetzungskosten?

Unter Übersetzungskosten versteht man, dass im Rahmen der Rechtsschutzversicherung Kosten für Schriftstückübersetzungen übernommen werden, insofern es sich um einen versicherten Schaden handelt und für die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherten erforderlich ist.

Übersetztungskosten in der Rechtschutzversicherung

Die Übersetzungskosten für Urkunden oder Simultanübersetzungen vor Gericht werden von dem Rechtsschutzversicherer getragen, wenn das Gericht – und nicht der Versicherungsnehmer – die Übersetzung veranlasst hat. Der Versicherer sorgt für die Übersetzung der für die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherungsnehmers im Ausland notwendigen schriftlichen Unterlagen und trägt die dabei anfallenden Kosten; auch die Übersetzungskosten für eigenes Vorbringen gegenüber dem ausländischen Gericht.

Alles zur Berufshaftpflichtversicherung

Mit mehr als einhundert Jahren Erfahrung sind wir auf die Berufshaftpflichtversicherung konzentriert und bieten Ihnen mit unserem vielfältigen Lexikon praktische Hinweise. Neben Begriffen wie Übersetzungskosten informieren wir Sie auch über Überschussguthaben und Überspannungsschaden. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten.