Wir informieren über das Thema der Rücktritt

Sie suchen Informationen über Rücktritt, sind aber mit den bisherigen Ergebnissen nicht ganz zufrieden? Aufgrund unser professionellen Versicherungserfahrungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Rücktritt ideal berichten. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit auch persönlich zur Verfügung.

Wie ist die Begriffserklärung von Rücktritt?

Der Rücktritt ist ein Gestaltungsrecht. Er bedeutet die Rückgängigmachung eines Vertrages durch eine einseitig empfangsbedürftige Willenserklärung. Die Berechtigung zum Rücktritt kann sich aus einem Vertrag selbst oder aus gesetzlichen Vorschriften ergeben.

Rücktritt bei Versicherungen

Bei Lebensversicherungen ist das Rücktrittsrecht besonders wichtig. Denn eine Kündigung des Vertrags ist teuer. In den ersten Jahren kann dadurch das ganze eingezahlte Geld verloren gehen. Versicherte können innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Versicherungsscheins (der Police) vom Vertrag zurücktreten. Das gilt neben Lebensversicherungen auch für Verträge, die nur ein Jahr laufen, und für solche, bei denen sofortiger Versicherungsschutz vereinbart wurde. Den Rücktritt muss niemand begründen; es reicht eine rechtzeitige schriftliche Rücktrittserklärung. Die Versicherungsgesellschaften müssen auf das Recht zum Widerruf oder Rücktritt schriftlich hinweisen und sich von den Kunden mit Unterschrift bestätigen lassen, dass sie sie darüber aufgeklärt haben. Versäumt die Versicherung das, dann darf der Versicherte noch bis zu vier Wochen nach Zahlung des ersten Beitrags den Vertrag widerrufen oder davon zurücktreten.

Alles zur Berufshaftpflichtversicherung

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung sind wir auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit dem umfangreichen Lexikon praktische Auskünfte. Neben Begriffen wie Rücktritt informieren wir Sie auch beispielsweise über Rückstellung oder Rueckversicherung.