Hinweise über Rückkaufswert

Sie benötigen Informationen über Rückkaufswert, doch haben bisher nicht das richtige gefunden? Aufgrund unser umfangreichenErfahrungen über Versicherungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Rückkaufswert ideal erklären. Wir freuen uns auf Sie..

Wie ist die Definition von Rückkaufswert?

Der Rückkaufswert eines Versicherungsvertrages gibt an, zu welchem Wert der Versicherungsnehmer seinen betreffenden Vertrag kündigen kann. Es handelt sich demnach praktisch um den zum Kündigungszeitpunkt ausgezahlten Auflösungsbetrag. Dieser Wert setzt sich in aller Regel aus den in einen Versicherungsvertrag eingezahlten Beiträgen abzüglich der angefallenen Verwaltungsgebühren und eventueller Risikokosten – zum Beispiel im Rahmen von Lebensversicherungen – zusammen. Vor allem in den ersten Laufzeitjahres eines Versicherungsvertrages ist der Rückkaufswert noch relativ gering. Das liegt daran, dass die Versicherer einen großen Teil ihrer Verwaltungskosten vermehrt in den ersten Vertragsjahren erheben. Aufgrund dieser Verfahrensweise stehen die Anbieter in der Kritik, weil dadurch allen Kunden, die ihren Vertrag vorzeitig auflösen, vergleichsweise große Nachteile entstehen.

Weitere Informationen zum Rückkaudswert

Der Rückkaufswert wird normalerweise durch explizite Vereinbarung jedes Rückkaufwertes zu jedem Kündigungstermin in der Vertragsurkunde vereinbart (Rückkaufswerttabelle, Garantiewerttabelle). Der vertraglich vereinbarte Rückkaufswert darf nicht niedriger als der gesetzliche Mindest-Rückkaufswert sein. Nach Gesetz darf der Zeitwert zur Bestimmung des gesetzlichen Mindest-Rückkaufswertes noch um einen angemessenen Abzug vermindert werden, wenn dieser vereinbart ist. Dann stellt sich die Frage: was ist der gesetzliche Mindest-Rückkaufswert? Für Versicherungsverträge, die zwischen Juli 1994 und Mai 2001 abgeschlossen wurden, haben die Bundeshofgericht Richter in seinen Urteilen vom 12.10.2005 die Rechte der Versicherten gestärkt, indem sie den Versicherern eine Formel, nach der der Rückkaufswert berechnet werden muss, vorlegten. Von der Summe insgesamt gezahlten Lebensversicherungsbeiträgen zuzüglich Zinsen werden die Verwaltungskosten und die Kosten für den Versicherungsschutz abgezogen. Der Mindestbetrag, auf den der Versicherungsnehmer Anspruch hat, entspricht dann mindestens der Hälfte des verbleibenden Restbetrags.

Berufshaftpflichtversicherung und vieles mehr

Wir sind auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit unserem sorgfältig ausgearbeiteten Lexikon praktische Tipps. Neben Begriffen wie Rückkaufswert informieren wir Sie auch beispielsweise über Rückkauf oder Rueckstellung.