Nähere Informationen über Risikolebensversicherung

Sie benötigen adäquate Informationen über Risikolebensversicherung, sind aber mit den bisherigen Ergebnissen nicht ganz zufrieden? Wir wollen über Risikolebensversicherung bestmöglich erklären. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Wie ist die Begriffserklärung von Risikolebensversicherung?

Wer sich für den Abschluss einer Risikolebensversicherung entschieden hat wird wissen, dass er nach Ablauf der Versicherungsdauer in der Regel keine Kapitalausschüttung zu erwarten hat. Denn wie der Begriff schon sagt, sichert die Versicherung ein Risiko ab – in diesem Fall das Leben des Versicherten. Das ist zugleich auch der wichtigste Unterschied zur altbekannten Lebensversicherung, die zahlreiche Menschen abschließen, um im Alter die drohende Rentenlücke zu decken. Der Begriff Risikolebensversicherung ist eigentlich ungenau beschrieben, da es sich im juristischen Sinne um einen Risikolebensversicherungs-Vertrag handelt, den ein Versicherter mit einer Versicherungsgesellschaft abschließt. Diese verpflichtet sich, bei Eintritt des Versicherungsfalles an die Hinterbliebenen die vereinbarte Versicherungssumme zu zahlen. Da die Gesellschaft nur in diesem Fall die Leistung erbringen muss, ist der monatlich zu zahlende Beitrag in aller Regel geringer als bei einer kapitalbildenden Versicherung. Zudem wird eine mögliche Überschussbeteiligung bereits in der Höhe der zu zahlenden Prämie beitragsmindernd berücksichtigt. Die am häufigsten abgeschlossene Risikolebensversicherung ist die mit einer gleichbleibenden Versicherungssumme; eine andere Variante ist die Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme.

Weitere Informationen zur Lebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung ist grundsätzlich nur für die Absicherung des Todesfalls des Versicherungsnehmers gedacht. Aus diesem Grund ist die Anzahl der Leistungen der Risikolebensversicherung eher begrenzt. Die größten Unterschiede von Lebensversicherungen lassen sich in preislicher Hinsicht ausmachen. Folgende Leistungen gehören zum Umfang einer Risikolebensversicherung: Die Nachversicherungsgarantie sowie die Auszahlung der Versicherungssumme. Leistungen wie eine Nachversicherungsgarantie bieten nicht alle Versicherer an. Diese Option gewährleistet eine Nachversicherung bei bestimmten Anlässen, zum Beispiel bei der Geburt eines Kindes oder beim Kauf einer Immobilie. Hierbei wird dann der Todesfallschutz automatisch erhöht, ohne erneute Gesundheitsprüfung oder der Beantwortung von Fragen hinsichtlich des Gesundheitszustandes. Die Laufzeit der Risikolebensversicherung verlängert sich jedoch nicht. Zu den üblichen Leistungen der Risikolebensversicherung zählt natürlich die Auszahlung der Versicherungssumme im Todesfall. Die Person, die im Versicherungsvertrag als Begünstigter eingetragen wurde, erhält somit im Falle des Todes des Versicherungsnehmers die festgelegte Summe. Auf diese Weise kann die Familie vor dem finanziellen Ruin geschützt werden, besonders dann, wenn der Versicherungsnehmer der Alleinverdiener war.

Wir informieren über Berufshaftpflichtversicherung

Wir sind auf die Berufshaftpflichtversicherung konzentriert und bieten Ihnen mit unserem sorgfältig ausgearbeiteten Lexikon Auskünfte. Neben Begriffen wie Risikolebensversicherung informieren wir Sie auch beispielsweise über Risikofortfall oder Risiko-Lebensversicherung.