Wir informieren über das Thema der Rentenversicherung

Sie recherchieren exakte Informationen über Rentenversicherung? Aufgrund unser professionellen Erfahrungen über Versicherungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Rentenversicherung erläutern. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Was ist eine Rentenversicherung?

Die gesetzliche Rentenversicherung ist ein Zweig der Sozialversicherung.

Sie ist eine Versicherung zum Schutz des Einzelnen und der Familie, die bei Erwerbsminderung, Alter und Tod (für die Hinterbliebenen) eine Rente zahlt. Darüber hinaus werden Leistungen zur Rehabilitation gewährt. Zu den Aufgaben der Rentenversicherung gehört es auch, allgemeine Maßnahmen zur Besserung der gesundheitlichen Verhältnisse der gesamten Bevölkerung durchzuführen. Außerdem werden Zuschüsse zu den Beiträgen der Krankenversicherung der Rentner gezahlt. Die Rentenversicherung ist eine Versicherung für die gesamte Bevölkerung. Grundsätzlich hat jeder die Möglichkeit, ihr beizutreten. Die Finanzierung erfolgt aus Beiträgen der Arbeitgeber und der Versicherten sowie aus Bundeszuschüssen (ca. 27 %). Seit dem 01.01.2012 beträgt der Beitrag 19,6 % in der allgemeinen Rentenversicherung und 26,0 % knappschaftlichen Rentenversicherung.

Die Leistungen der Rentenversicherung

Die gesamte staatliche Alterssicherung in Deutschland ist im Umbruch und die Leistungen des Rentensystems nehmen im Vergleich zu früher eher ab. Trotzdem noch erhält ein Mitglied der deutschen Rentenversicherung umfangreiche Leistungen aus diesem System. Die Dienstleistungen und Risikoabsicherungen gehen dabei weit über die allseitsbekannte "Regelaltersrente" hinaus.

Grundsicherung

Ähnlich wie eine Sozialhilfe, sorgt die sogenannte Grundsicherung dafür, dass Menschen die Ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten können, nicht völlig ohne finanzielle Hilfe dastehen und hilft mittels Geldzahlungen. Dies wird realisiert durch monatliche Überweisungen. Die Höhe errechnet sich am individuellen Bedarf.

Altersrenten

Diese Leistung gehört zu den bekanntesten Leistungen der Rentenversicherung. Die Renten wegen Alters werden im Volkmund kurz als, "Die Rente" bezeichnet. Die Altersrenten stellen die wichtigste Versorgung der deutschen Bevölkerung im Alter dar.

Rente wegen Erwerbsminderung

Kann man wegen einer Gesundheitsstörung, Krankheit oder eines Unfalls mit keiner beruflichen Tätigkeit mehr Geld verdienen, so zahlt die gesetzliche Rentenversicherung als Ausgleich sogenannte "Renten wegen Erwerbsminderung".

Rente an Hinterbliebene

Die Hinterbliebenenrenten sollen dafür sorgen, dass die direkten Angehörigen eines verstorbenen Mitglieds der Rentenversicherung mit einer Rente versorgt werden und so finanziell weniger abhängig sind. Also auch die Versorgung der Angehörigen bis nach dem Tod eines Versicherten wird durch die gesetzliche Rentenversicherung gewährleistet.

Krankenversicherung und Pflegeversicherung für Menschen die in Rente sind

Personen, die eine gesetzliche Altersrente beziehen, müssen fast immer Beiträge zur Kranken-Versicherung und Pflegeversicherung zahlen. Der Arbeitgeberanteil am Beitrag wird von der gesetzlichen Rentenversicherung übernommen und entlastet so die Rentner. Grundsätzlich sieht es so aus, dass die Hälfte der Beiträge jeweils vom Rentenversicherungsträger und vom Rentner getragen werden. Im Durchschnitt werden etwa 10% von der gesetzlichen Rente für diese Zwecke abgezogen. Bei der Kranken- und Pflegeversicherung für Rentner handelt es sich um Pflichtversicherungen. Ausnahmen entstehen dann, wenn Sie Ihren Wohnsitz ins Ausland verlagern. Dann sind nur die Beiträge für die Krankenversicherung fällig.

Weiteres zur Berufshaftpflichtversicherung

Wir von der Continentale sind auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit dem umfangreichen Lexikon solide Hinweise. Neben Begriffen wie Rentenversicherung informieren wir Sie auch beispielsweise über Rentengarantie oder Reparaturkosten. Wir freuen uns auf Sie.