Nähere Informationen über Prämienstundung

Sie suchen notwendige Informationen über Prämienstundung. Wir wollen Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Prämienstundung bestmöglich berichten. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.Wir freuen uns auf Sie.

Was versteht man unter Prämienstundung?

Die Prämienstundung wird vorwiegend im Bereich der Lebensversicherung verwendet. Dabei handelt es sich um eine Lösungsmöglichkeit für den Versicherungsnehmer, wenn er vorübergehend zahlungsunfähig ist. Die Prämienstundung ist möglich, wenn der Rückkaufswert die fälligen Prämien inklusive der Nebengebühren und Stundungszinsen deckt. Maximal kann die Prämienstundung zwei Jahre dauern. Der Versicherungsnehmer muss nach Ablauf der Stundungszeit die gestundeten Beiträge und die Zinsen nachzahlen. Der Versicherungsschutz bleibt auch während der Zeit der Prämienstundung aufrecht. Die Prämienstundung kann auch bei vorläufigen Deckungszusagen in anderen Bereichen der Versicherung durchgeführt werden. In diesem Fall erhält der Versicherungsnehmer einen Deckungsschutz, die Stundung der Erstprämie und der Versicherer ist nicht leistungsfrei.

Wir informieren über die Berufshaftpflichtversicherung

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung sind wir auf die Berufshaftpflichtversicherung konzentriert und bieten Ihnen mit unserem sorgfältig ausgearbeiteten Lexikon Infos. Neben Begriffen wie Prämienstundung informieren wir Sie auch beispielsweise über Prämienanpassungsklausel oder Private-Haftpflichtversicherung.