Wir informieren über Photovoltaikversicherung

Sie suchen wichtige Informationen über Photovoltaikversicherung, doch haben bisher nicht das Richtige gefunden? Aufgrund unserer umfangreichen Versicherungserfahrungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Photovoltaikversicherung neutral berichten. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit auch persönlich zur Verfügung.

Wie ist die Definition von Photovoltaikversicherung?

Die Aufnahme einer Photovoltaikversicherung erscheint recht sinnvoll, denn diese deckt die teure Investition gegen unzählige Arten von Beschädigungen ab.

Die Vorteile einer Photovoltaikversicherung bestehen neben der zumeist geregelten Neuwertentschädigung in einer All-Gefahrendeckung, welche sich auch auf Schäden durch Naturgewalten wie Sturm, Hagel oder Schneedruck bezieht. Falls die Montage auf Gebäuden wie Häusern, Scheunen, Gewerben, Flachdächern, Carports, Fassaden oder Bodenanlagen errichtet wurde, besteht immer noch der volle Versicherungsschutz ohne jegliche Einschränkungen. Bei einer Photovoltaikversicherung wird in der Regel immer eine Nutzungsausfallklausel angeboten, diese ist beitragsfrei und tritt zu jeder Jahreszeit in Kraft. Berechnet wird diese nach dem durchschnittlichen täglichen Ertrag, welcher mit einem bestimmten Geldwert vergütet wird.

Eine Verlängerung der Nutzungsausfallversicherung ist in der Regel gegen einen Aufpreis jederzeit möglich. Neben den Photovoltaikzellen sind auch andere Elemente wie die elektronische Leistungsanzeigetafel und ein eventuell vorhandenes Gerüst mitversichert. Generell sind nämlich alle Bestandteile mitversichert, welche die Funktion der Photovoltaikanlage beeinflussen.

Weitere Leistungen der Photovoltaikversicherung

Neben dem Schaden durch Naturgewalten sind Photovoltaikanlagen in der Regel auch gegen Diebstahl, Sachbeschädigung, Raub, Vandalismus und Plünderung versichert. Auch technische Gefahren wie Feuer, Explosion oder Brand sind in einer Photovoltaikversicherung in der Regel mit einbegriffen. Dabei ist es insbesondere von Vorteil, dass Schäden, welche durch Löschen eines Feuers oder Ähnlichem entstehen, ebenfalls behoben werden. Auch Schäden durch Konstruktionsfehler oder Tierbeschädigungen z.B. durch Marder werden beachtet, sodass eine Rundum-Versicherung garantiert ist. Im Schadensfall erhält der Versicherungsnehmer eine Entschädigung, bei einem Totalschaden den Neuwert der Anlage. Falls eine Neu- bzw. Wiederbschaffung nicht möglich ist, erhält der Versicherungsnehmer einen gleichwertigen Ersatz. Bei der Beschaffung von Ersatzteilen kommt die Versicherung des Weiteren für Transportkosten sowie jegliche andere Sonderkosten wie Entsorgungsarbeiten, Gerüststellung und Arbeitskosten auf. Natürlich fallen einige Entschädigungsgründe wie Krieg, Erdbeben oder Kernenergie aus der Versicherung raus, einzig Überschwemmungen und Blitzschlag werden beachtet.

Alles zur Berufshaftpflichtversicherung

Die Versicherungsgruppe Continentale ist auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bietet Ihnen mit profundem Lexikon solide Tipps. Neben Begriffen wie Photovoltaikversicherung informieren wir Sie auch beispielsweise über Photovoltaikanlagen-Versicherung oder Planungshaftpflicht.