Informationen zur Photovoltaik Versicherung

Sie benötigen wichtige Informationen über Photovoltaik Versicherung? Aufgrund unser professionellen Versicherungserfahrungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Photovoltaik Versicherung neutral erklären. Wir freuen uns auf Sie.

Wie erläutert sich Photovoltaik Versicherung?

Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen werden technisch immer ausgereifter, jedoch stellen gerade die auf die Solarstromanlage einwirkenden Gefahren, wie z. B. Sturm, Hagel, Feuer und Diebstahl ein nicht kalkulierbares Risiko dar. Die fachgerechte Installation durch ausgebildete Monteure kann sicherlich das Schadenrisiko mindern, aber keinesfalls gänzlich ausschließen, denn die Naturgewalten werden immer heftiger und das Diebstahlrisiko nimmt zu. Deshalb sollte sich jeder Betreiber einer Solarstromanlage frühzeitig um einen geeigneten Versicherungsschutz bemühen, damit die Investition in die Solaranlage nachhaltig gesichert bleibt. Eine sinnvolle Absicherung ist über die Elektronikversicherung für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen umsetzbar. Diese Art der Versicherung wird hauptsächlich als Photovoltaik Versicherung bezeichnet.

Entschädigung wird geleistet bei:

+ Brand, Blitzschlag, Explosion sowie Schwelen, Glimmen, Sengen, Glühen oder Implosion

+ Naturereignisse wie z. B. Sturm, Blitz, Hagel, Schneedruck, Frost

+ Kurzschluss, Überspannung, Induktion

+ Wasser, Feuchtigkeit, Überschwemmung

+ Raub, Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Sabotage, Vandalismus

+ Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit

+ Material-, Konstruktions- und Ausführungsfehler

+ Höhere Gewalt

Keine Entschädigung wird geleistet bei Schäden:

+ durch Krieg, kriegsähnliche Ereignisse, Bürgerkrieg, Revolution, Rebellion, Aufstand;

+ durch Innere Unruhen;

+ durch Kernenergie, nukleare Strahlung oder radioaktive Substanzen;

+ durch Erdbeben;

+ durch Vorsatz des Versicherungsnehmers oder dessen Repräsentanten;

+ durch Mängel, die bei Abschluss der Versicherung bereits vorhanden waren und dem Versicherungsnehmer oder seinen Repräsentanten bekannt sein mussten;

+ durch betriebsbedingte normale oder betriebsbedingte vorzeitige Abnutzung oder Alterung;

+ durch Einsatz einer Sache, deren Reparaturbedürftigkeit dem Versicherungsnehmer oder seinen Repräsentanten bekannt sein musste;

Photovoltaik Betreiber-Haftpflichtversicherung

Die Betreiber-Haftpflichtversicherung (PV-Betriebshaftpflicht) ist ein rechtlich selbständiger Vertrag, welcher in der Regel gesondert zu beantragen ist. Die BHV schützt den Betreiber einer Photovoltaikanlage vor gesetzlichen Haftpflichtansprüchen Dritter. Daher sollte jeder Photovoltaikanlage-Betreiber eine solche Versicherung besitzen. Für Anlagen auf dem selbstbewohnten Ein-Familienhaus bieten einige Privathaftpflichtversicherungen einen integrierten Versicherungsschutz. Wichtig ist, dass Personen-, Sach- und Vermögensschäde in ausreichender Höhe mitversichert sind. Kann der jeweilige Anbieter keine Deckung über die private Haftpflichtversicherung anbieten, ist gegebenenfalls ein Wechsel zu einem andern Anbieter oder der Abschluss einer separaten Betreiber-Haftpflichtversicherung zu empfehlen.

Berufshaftpflichtversicherung und vieles mehr

Die Continentale ist auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bietet Ihnen hier auf dem Lexikon solide Infos. Neben Begriffen wie Photovoltaik Versicherung informieren wir Sie auch beispielsweise über Pflichtversicherung oder Photovoltaikanlagen-Versicherung.