Das Wichtigste über Oldtimerversicherung

Sie suchen adäquate Informationen über Oldtimerversicherung? Wir wollen über Oldtimerversicherung optimal berichten. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit auch persönlich zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wie erläutert sich Oldtimerversicherung?

Für Oldtimer gibt es besondere Versicherungen. Wer auf der Suche nach dem richtigen Versicherungsschutz für seinen Oldtimer ist, sollte neben dem Preis auch auf den passenden Versicherungsumfang achten. Oldtimerversicherungen sind deutlich günstiger als normale KFZ-Versicherungen. Oldtimerversicherungen unterscheiden sich in erster Linie von normalen KFZ-Versicherungen hinsichtlich des Preises. Oldtimerversicherungen sind deutlich günstiger als normale KFZ-Versicherungen. Die Gründe für diesen Kostenunterschied liegen im geringen Schadensrisiko durch die zumeist rücksichtsvolle Fahrweise der Oldtimer-Besitzer und die liebevolle Pflege der wertvollen Gefährte.

Die Regelungen der Oldtimerversicherung

Die führenden Oldtimerversicherungen gewähren ihren Kunden für Liebhaberfahrzeuge, die mindestens 20 Jahre alt sind, einen besonderen Tarif. Dieser ist in den meisten Fällen günstiger als die normale Einstufung nach Typenklassen, da Fahrzeuge dieses Alters in der Regel weniger häufig, vorsichtiger und von weniger risikobereiten Fahrergruppen bewegt werden. Diese Sondertarife werden fast durchgängig als „Oldtimer-Tarife“ bezeichnet. Einige Versicherer gewähren für die Altersstufe ab 30 Jahren nochmals günstigere Tarife.

Oldtimerversicherung beinhaltet Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko

Die Oldtimerversicherungen unterteilen sich zumeist ebenso wie bei normalen KFZ-Versicherungen in Haftpflicht und Teilkasko oder Vollkasko. Bei der Berechnung der zu zahlenden Versicherungsprämie ist das Alter des Fahrzeugs ausschlaggebend. Es gilt: Je mehr Jahre der Oldtimer auf dem Buckel hat, desto günstiger fällt die Prämie aus. Über den normalen Versicherungsschutz hinausgehend kann man bei der Oldtimerversicherung noch eine sogenannte Allrisk-Deckung oder auch Allgefahrendeckung mit abschließen. In der Allrisk-Deckung sind grundsätzlich alle Gefahren versichert. Dies gilt z.B. für Motorschäden, Bruchschäden, Getriebeschäden. Die nicht versicherten Gefahren müssen im Versicherungsvertrag daher ausdrücklich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sein. Zu den nicht versicherten Gefahren zählen Schäden durch Kriegsereignisse und altersbedingten Verschleiß.

Alles über Berufshaftpflichtversicherung

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung sind wir auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem vielfältigen Lexikon umfangreiche Tipps. Neben Begriffen wie Oldtimerversicherung informieren wir Sie auch beispielsweise über Öffentlich-Rechtliches-Dienstverhältnis oder oeltankversicherung.