Das Wichtigste über Mallorca-Police

Sie recherchieren wichtige Informationen über Mallorca-Police. Wir wollen Ihnen das Wichtigste über Mallorca-Police ideal erläutern. Wir freuen uns auf Sie.

Wie lautet die Erläuterung von Mallorca-Police?

Die Mallorca-Police ist eine Zusatzhaftpflichtversicherung. Gedacht ist die Mallorca-Police dafür, wenn man sich im europäischen Ausland einen Wagen leiht. Die Mietfahrzeuge sind zwar auch versichert, jedoch in der Regel nur mit der im jeweiligen Land geltenden Mindestdeckungssummen. Und diese sind im europäischen Ausland in der Regel niedriger als in Deutschland. Mit der Mallorca-Police sind aber im Falle der Fälle auch Ansprüche die über die jeweilige Deckungssumme hinausgehen, abgedeckt. Die Mallorca-Police ist nur in Europa gültig, beziehungsweise in Ländern, die zum Geltungsbereich des Vertrages über die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft gehören. Nicht notwendig ist eine Mallorca-Police, wenn man bereits einen KFZ-Schutzbrief hat, oder in der KFZ-Versicherung eine entsprechende Klausel bereits vorhanden ist. Beschädigungen am Mietfahrzeug werden von einer Mallorca-Police generell nicht abgedeckt. Die Mallorca-Police erstreckt sich also ausschließlich auf den Bereich der KFZ-Haftpflicht. Die Mallorca-Police nennt man so, weil Mallorca nun einmal die beliebteste Ferieninsel der Deutschen ist und es dort irgendwann aufkam mit angemieteten Fahrzeugen Ausflüge zu machen.

Versicheurngsleistungen der Mallorca-Police

Zu den wichtigsten Leistungen der Mallorca-Police gehören die Hilfe bei Pannen, Unfällen, Diebstahl oder gar Totalschaden des Kraftfahrzeuges. Außerdem sind in dem Paket auch das Abschleppen des beschädigten Fahrzeuges und Reparaturen vor Ort enthalten. Ein Mietwagen zur Weiterfahrt bei einem Ausfall des Fahrzeuges ist genauso mitversichert wie bei Diebstahl. Geht der Autoschlüssel verloren oder müssen Ersatzteile beschafft werden, ist das mit dem KFZ-Schutzbrief kein Problem, der von den Versicherungsgesellschaften und Automobilclubs als Zusatzversicherung angeboten wird. Erkrankt der Fahrer im Ausland, steht ihm ein Krankenrückholtransport zu. Eine zusätzliche Verkehrsrechtsschutzversicherung deckt im Streitfall die Kosten für einen teuren Anwalt. Aber Autofahrer sollten bedenken, dass die Mallorca-Police keine Schäden aus dem Kaskobereich übernimmt. Es sind somit keine Schäden am gemieteten Kraftfahrzeug mitversichert. Auch deckt sie nicht die Schadenssumme aus einem Diebstahl des Kraftfahrzeuges ab.

Weiteres über Berufshaftpflichtversicherung

Wir von der Continentale sind auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem vielfältigen Lexikon Informationen. Neben Begriffen wie Mallorca-Police informieren wir Sie auch beispielsweise über Leitungswasser oder Marderbissschaeden. Gerne sind wir auch persönlich für Sie da.