Hinweise über Kurbeihilfe

Sie brauchen detaillierte Informationen über Kurbeihilfe, doch haben bisher nicht das richtige gefunden? Wir sind Experten von Versicherungen und wollen Ihnen daher im Folgenden das Wichtigste über Kurbeihilfe informieren. Wir freuen uns auf Sie.

Wie definiert sich Kurbeihilfe?

Die Kurbeihilfe ist ein Teil der freiwilligen Unfallversicherung. Sie ist nicht immer im Versicherungspaket integriert, sondern mitunter auch als Zusatz zubuchbar. Darauf sollte man beim Abschluss einer solchen Versicherung achten. Der Bewilligungsrahmen ist von Seiten der anbietenden Versicherung genau definiert. Voraussetzung für die Zahlung der Kurbeihilfe ist es, dass der Versicherte innerhalb von 3 Jahren nach dem versicherten Unfall die Kur durchgeführt hat. Außerdem muss die Kur mindestens drei zusammenhängende Wochen lang absolviert worden sein. Die Notwendigkeit der Kur und der ursächliche Zusammenhang mit dem versicherten Unfall müssen von einem Arzt schriftlich bestätigt werden.

Die Höhe der Kurbeihilfe

Die Höhe der Kurbeihilfe richtet sich nach der im Versicherungsvertrag vereinbarten Versicherungssumme. Sie kann entweder durch eine Pauschalabrechnung ausbezahlt werden, die sich nach der Länge der Kur richtet und ohne Einzelkostennachweis ausbezahlt wird. Auch kann die Kurbeihilfe auf der Basis, der tatsächlich angefallenen Kosten berechnet werden, meist liegt der in diesem Zusammenhang bewilligte Höchstbetrag über dem der Pauschalbeträge. Hier ist es wichtig, alle anfallenden Belege aufzuheben, beziehungsweise direkt an die Versicherung schicken zu lassen. Sollten mehrere Kuraufenthalte auf Grund desselben Unfalls stattgefunden haben, werden diese meist addiert.

Weiteres zur Berufshaftpflichtversicherung

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung sind wir nicht nur auf verschiedene Versicherungen spezialisiert, sondern vor allen Dingen auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit unserem sorgfältig ausgearbeiteten Lexikon umfangreiche Ratschläge. Neben Begriffen wie Kurbeihilfe informieren wir Sie auch beispielsweise über Kunstversicherung oder Lastschriftverfahren. Wir hoffen Ihnen hiermit geholfen zu haben.