Das Wichtigste zur Kapitalversicherung

Sie suchen adäquate Informationen über Kapitalversicherung, sind aber mit den bisherigen Ergebnissen nicht ganz zufrieden? Wir wollen Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Kapitalversicherung ideal berichten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Wie ist die Begriffserklärung von Kapitalversicherung?

Die Kapitalversicherung ist eine Form der Lebensversicherung, bei der zum Ende der Laufzeit des Vertrages entweder eine feste monatliche Rente bis zum Lebensende ausbezahlt oder aber eine einmalige Zahlung vorgenommen wird.

Die Kapitalversicherung dient sowohl der Vorsorge für das eigene Alter als auch der Absicherung von hinterbliebenen Angehörigen im Falle des Todes.

Stirbt der Versicherungsnehmer vor Ablauf des Vertrages, so wird die volle Versicherungssumme zuzüglich der bis dahin angefallenen Überschussanteile ausbezahlt. Unter Überschussanteilen versteht man die Zinsen, die sich durch die Kapitalbildung im Laufe der Versicherungszeit angesammelt haben

Kapitalversicherung und Versicherungssumme

Im so genannten Erlebensfall erhält der Versicherungsnehmer die Versicherungssumme selbst. Je früher eine Kapitalversicherung abgeschlossen wurde, desto höher wird die spätere Auszahlungssumme und desto niedriger sind die im Verlauf zu zahlenden Beiträge. Eine Kapitalversicherung kann darüber hinaus auch auf den jeweils individuellen Bedarf des Versicherungsnehmers zugeschnitten werden. Je nach Priorität kann zum Beispiel die Versicherungssumme für den Todesfall doppelt so hoch abgeschlossen werden, wie die Summe für den Erlebensfall. Dies macht unter Umständen Sinn bei noch sehr jungen Familien mit bislang wenig eigenem Kapital, um diese sinnvoll für den Ernstfall abzusichern.

Berufshaftpflichtversicherung und mehr

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung sind wir auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem sorgfältig ausgearbeiteten Lexikon solide Tipps. Neben Begriffen wie Kapitalversicherung informieren wir Sie auch beispielsweise über Kapitalertragssteuer oder Karenzzeit.