Wichtige Informationen über Kapitalertrag

Sie benötigen adäquate Informationen über Kapitalertrag, doch haben bisher nicht das richtige gefunden? Wir werden nun im Folgenden Ihnen das Wichtigste

über Kapitalertrag ideal erklären. Wir freuen uns auf Sie.

Wie ist die Definition von Kapitalertrag?

Unter Kapitalertrag versteht sich der Profit, der sich aus dem Unternehmensgewinn ergibt. Dabei kann es sich ebenfalls um Zinsen aber auch um Grundstückserträge oder Lizenzeinnahmen handeln. Ein Kapitalertrag wird bei unterschiedlichen Anlageformen erwirtschaftet. Er kann in Form einer Dividende, einer Verzinsung, eines Ertrages oder einer Wertsteigerung erzielt werden. Als besondere Form gilt der negative Kapitalertrag. Er ergibt sich, wenn die erzielten Erträge niedriger sind als die Kosten beziehungsweise Gebühren. Der Kapitalertrag wird nach einer gesonderten Abgeltungssteuer versteuert.

Kapitalertrag und Versicherung

Für Neuverträge ab 2005 ist die Einmalauszahlung einer privaten Kapitallebensversicherung steuerpflichtig. Das war auch schon vor 2009 so. Im Jahr der Auszahlung ist die Differenz zwischen der Versicherungsleistung bei Vertragsablauf bzw. dem Rückkaufswert bei vorzeitiger Kündigung und den eingezahlten Versicherungsbeiträgen als positiver Kapitalertrag mit Ihrem individuellen Steuersatz zu versteuern bzw. als negativer Kapitalertrag mit anderen positiven Kapitalerträgen zu verrechnen

Weiteres über Berufshaftpflichtversicherung

Wir sind auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem umfangreichen Lexikon solide Infos. Neben Begriffen wie Kapitalertrag informieren wie Sie auch beispielsweise über Kapitalbildende Lebensversicherung oder Kapitalertragssteuer.