Das Wichtigste über Heil- und Hilfsmittel

Sie suchen Informationen über Heil- und Hilfsmittel, sind aber mit den bisherigen Ergebnissen nicht ganz zufrieden? Wir werden nun im Folgenden Ihnen das Wichtigste über Heil- und Hilfsmittel ideal berichten. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.

Wie ist die Begriffserklärung von Heil- und Hilfsmittel?

Die Heil- und Hilfsmittelrichtlinien sind für die gesetzlichen Krankenversicherungen bei der Kostenerstattung von Heil- und Hilfsmittel verbindlich. Die Richtlinien unterscheiden: Heilmittel als persönliche medizinische Leistungen und Hilfsmittel als sachlich medizinische Leistungen. Die Heilmittelrichtlinien regeln die Versorgungsleistungen sowie in welcher Art, in welchem Umfang und bei welcher Indikation dem Patienten Mittel zustehen. Seit 2004 erfolgt die ärztliche Verordnung von Heilmitteln in den Richtlinien nach Diagnosegruppen; die Heil- und Hilfsmittelrichtlinien ordnen jeder Leitsymptomatik Heilmittel und Verordnungsmenge zu.

Zusätzliche Informationen zur Heil-und Hilfsmittel

Als Versicherter der gesetzlichen Krankenversicherung haben Sie Anspruch auf Heilmittel. Das sind zum Beispiel Krankengymnastik, Massage, Bewegungstherapie, Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie oder Ergotherapie. Heilmittel darf Ihnen nur eine Ärztin oder ein Arzt verordnen. Und auch nur dann, wenn die Heilmittel notwendig sind, also wenn sie eine bestehende Krankheit heilen oder lindern helfen, Pflegebedürftigkeit verhindern. Die Verordnung gilt auch dann als notwendig, wenn die gesundheitliche Entwicklung eines Kindes in Gefahr wäre. Heilmittel dürfen ausschließlich von zugelassenen Heilmittelerbringern wie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeuten abgegeben werden.

Wir informieren über Berufshaftpflichtversicherung

Die Versicherungsgruppe Continentale ist auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem vielfältigen Lexikon praktische Infos. Neben Begriffen wie Heil- und Hilfsmittel informieren wir Sie auch beispielsweise über Hausratversicherung oder Hinterbliebenenrente.