Wichtige Informationen über Hausratversicherung

Sie brauchen Informationen über Hausratversicherung, doch haben bisher nicht das Richtige finden können? Wir wollen Ihnen hier im Folgenden nun das Wichtigste über Hausratversicherung ideal informieren. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit auch persönlich zur Verfügung.

Wie ist die Erläuterung von Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung ist eine Sachversicherung. Sie bietet für das Inventar, also für Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände eines Haushaltes (Hausrat) Versicherungsschutz gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus. Außerdem sind neben den reinen Sachschäden auch dabei entstehende Kosten wie zum Beispiel Aufräumungskosten, Schutzkosten und Hotelkosten versichert. Zusätzlich sind weitere Einschlüsse möglich, wie zum Beispiel der Diebstahl von Fahrrädern oder die Abdeckung von Elementarschäden (mögliche Selbstbehalte beachten) und Überspannungsschäden. Üblich ist die Versicherung des Hausrats zum Wiederbeschaffungswert, d.h. der Versicherer ersetzt die Kosten, die entstehen, um Sachen der gleichen Art und Güte in neuwertigem Zustand wieder zu beschaffen. Bezüglich Ihrer Grundelemente ist die Hausratversicherung eine verbundene Sachversicherung. Dies bedeutet, dass die einzelnen versicherten Gefahren nur in Kombination abgeschlossen werden können und auch nur der gesamte Vertrag gekündigt werden kann. Im Gegensatz hierzu gibt es gebündelte Versicherungen (üblich im gewerblichen Bereich und in der Industrieversicherung), nur einzelne Gefahren wie zum Beispiel Einbruchdiebstahl oder Leitungswasser zu versichern. Die Hausratversicherung wurde 1942 erstmals als eigenständiger Versicherungszweig auf Grundlage des Tarifs VHB 42 angeboten. In den Jahren 1966, 1974, 1984, 1992, 1997, 2000, 2004 und 2008 erfolgten Überarbeitungen der Allgemeinen Hausratversicherungsbedingungen.

Versicherungshaftung zur Hausratsversicherung

Die Versicherungshaftung ist in vielen Fällen nach oben hin begrenzt, weshalb man hier genauestens darauf achten sollte, welche Vertragsart man abschließt. Wenn die Versicherungsdeckung minimiert ist und ein Schadensfall auftritt, kommt es nicht selten vor, dass dann nur ein Bruchteil des Schadens übernommen wird, da eine so genannte Unterversicherung stattfindet und die Entschädigung nicht dem eigentlichen Wert entsprechend angepasst ist. Um einer Unterversicherung zu entgehen, bieten viele Versicherungsunternehmen ihren Kunden eine Quadratmetersumme an. Dies bedeutet, dass ihre Versicherungsleistung sich aus einem festgesetzten Betrag – oftmals um die 650 Euro – pro Quadratmeter ergibt und dem Kunden somit einen Neuwertersatz bis zu dieser Versicherungshöhe garantiert wird. Je größer die Wohnung ist, umso höher ist letztlich dann die Versicherungssumme. Die Höhe der Prämie ergibt sich letztlich aus diversen Faktoren: Höhe der Versicherungssumme, Lage der zu versichernden Räume und so genannte individuelle Einschlüsse. Als Mieter oder Eigentümer einer selbst genutzten Wohnung oder eines Hauses ist der Abschluss einer Hausratsversicherung grundsätzlich zu empfehlen. Besonders bietet sich jene im Falle von wertvollen Gegenständen innerhalb der Wohnräume an.

Alles über die Berufshaftpflichtversicherung

Die Continentale ist auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem umfangreichen Lexikon wertvolle Auskünfte. Neben Begriffen wie Hausratversicherung informieren wir Sie auch beispielsweise über Hausrat oder Heil–und-Hilfsmittel. Gerne sind wir auch persönlich für Sie da. Wir freuen uns auf Sie.