Hinweise über Glasversicherung

Sie benötigen detaillierte Informationen über Glasversicherung? Wir wollen über Glasversicherung neutral erklären. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit auch persönlich zur Verfügung.

Wie erläutert sich Glasversicherung?

Die Glasversicherung (auch: Glasbruchversicherung) ist eine eigenständige Sachversicherung und wird üblicherweise zusammen mit einer Hausrat- bzw. Wohngebäudeversicherung abgeschlossen.

Allgefahrendeckung – Bestandteil der Glasversicherung

Als ein wesentlicher Bestandteil der Glasversicherung, der sich allerdings auch auf die Höhe der monatlichen Prämien auswirkt, gilt die so genannte Allgefahrendeckung. Wird diese mit in den Vertrag aufgenommen, kommt die Glasversicherung für einen Schaden auf, unabhängig davon, wie er entstanden ist. Hierzu gehören ebenso Schäden durch eigenes Verschulden, wie auch durch zufällige Zerstörung, durch unwetterbedingte Zerstörung usw. Im privaten Bereich sind sowohl Glasschäden am Mobiliar, wie auch am Gebäude selbst versichert. Im Kontext der Einrichtung deckt die Glasversicherung die Kosten von Schäden an Vitrinen, an verglasten Schränken, sowie bei Bildern. Am Gebäude gehören Tür- und Fensterverglasungen dazu, sowie die Gläser an Wintergärten, Balkonen, Loggien etc.

Glasversicherung im gewerblichen Bereich

Bei Personen, die eine Glasversicherung im gewerblichen Bereich benötigen, sind alle Arten von Verglasungen des Außenbereichs ebenso versichert wie Ausstellungsvitrinen, Theken, Spiegel, Schaufenster, Trennwände usw.

Die Glasversicherung kommt in aller Regel nur dann für die Kostenerstattung eines Schadens auf, wenn das entsprechende Glas im Sinne eines Totalschadens vollständig zerstört wurde. Für Kratzschäden und Vergleichbares bietet die Versicherung keine Deckung.

Alles über die Berufshaftpflichtversicherung

Wir sind auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit unserem sorgfältig ausgearbeiteten Lexikon solide Tipps. Neben Begriffen wie Glasversicherung informieren wir Sie auch beispielsweise über GKV oder Gliedertaxe.