Lexikon über Gewinnguthaben

Sie suchen exakte Informationen über Gewinnguthaben, doch haben bisher nicht das Richtige finden können? Wir wollen Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Gewinnguthaben berichten. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit auch persönlich zur Verfügung.

Wie lautet die Definition von Gewinnguthaben?

Das Gewinnguthaben ist eine Bezeichnung, die bei Kapitallebensversicherungen vorkommt. Dabei handelt es sich die Anlage der jährlichen Gewinne, die in einem Gewinnguthaben verzinslich angesammelt werden. Aus diesem Gewinnguthaben heraus erhält der Versicherungsnehmer bei Tod oder Kündigung, aber auch am Ende der Vertragslaufzeit, seine Auszahlung. Das Gewinnguthaben stellt somit einen Teil des Überschusssystems von Kapitallebensversicherungen dar, zu welchem neben Gewinnen auch Zinsgutschriften erfolgen. Wie genau die Zurechnung von Gewinnen und deren Zinsen erfolgt, variiert von Versicherung zu Versicherung und ist bei Bedarf bei der jeweiligen Versicherung zu erfragen. Ebenso spielt die Gewinnbeteiligung eine Rolle, wie das Gewinnguthaben veranlagt wird.

Alles zur Berufshaftpflichtversicherung

Die Versicherungsgruppe Continentale ist auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit unserem umfangreichen Lexikon solide Infos. Neben Begriffen wie Gewinnguthaben informieren wir Sie auch beispielsweise über Gewinnanteil oder GKV.