Wir informieren über Genesungsgeld

Sie benötigen wichtige Informationen über Genesungsgeld, doch haben bisher nicht das Richtige finden können? Wir haben profunde Erfahrungen über Versicherungen und wollen Ihnen daher im Folgenden das Wichtigste über Genesungsgeld optimal erklären. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Wie lautet die Definition von Genesungsgeld?

Das so genannte Genesungsgeld wird dann gezahlt, wenn der Versicherungsnehmer aus dem Krankenhaus entlassen wird. Der Anspruch auf Genesungsgeld hängt unmittelbar von der Zahlung des Krankenhaustagegeldes ab. Er ist jedoch auf 100 Tage begrenzt. Der Anspruch entsteht mit dem Tag der Entlassung aus dem Krankenhaus und wird für den 1. – 10. Tag 100 % für den 11. – 20. Tag 50 % für den 21. – 100. Tag 25 % des Krankenhaustagegeldes (§ 7 V, 1 AUB) gewährt. Einige Versicherer bieten Genesungsgeld für längstens 150 Tage ohne Abstufung an. Die Abstufungen können in Art und Umfang von Versicherung zu Versicherung variieren. Mehrere vollstationäre Krankenhausaufenthalte aufgrund des gleichen Unfalls, gelten als ununterbrochener Krankenhausaufenthalt (§ 7 V (2) AUB).

Genesungsgeld – Zusatzleistung einer Unfallversicherung

Genesungsgeld ist ein Bestandteil der privaten Unfallversicherung und kann zusätzlich in den Versicherungsschutz mit eingeschlossen werden. In den Basisleistungen einer Unfallversicherung ist dies im Normalfall nicht enthalten. Nach einem Unfall fehlen häufig finanzielle Mittel, da man bei längerer Krankheit nur 80 % seines Nettolohnes erhält. Somit lässt sich diese finanzielle Lücke einfach schließen. Weitere Kosten, die nach einem Unfall auf uns zukommen, werden ebenfalls mit dem Genesungsgeld abgedeckt. Wenn wir eine Haushaltshilfe benötigen, sollten solche Zahlungen auch getätigt werden können. Diesen hervorragenden Service bietet nur die private Unfallversicherung. Nicht nur für private Unfälle werden diese Gelder gezahlt, sondern auch für Unfälle, die sich am Arbeitsplatz ereignen. Diese Leistung wird für die gleiche Dauer, wie die des Krankenhausaufenthaltes erbracht. Die Höhe des Genesungsgeldes hängt vom abgeschlossenen Krankenhaustagegeld ab. Die Zahlungsdauer liegt bei maximal 100 Tagen. Wenige Versicherer bieten eine Zahlungsdauer von 150 Tagen an.

Wir informieren über Berufshaftpflichtversicherung

Die Continentale bietet sehr gute Versicherungsprodukte und ist auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem Lexikon umfangreiche Tipps. Neben Begriffen wie Genesungsgeld informieren wir Sie auch beispielsweise über Genereller Ausschluss oder Geschaeftsfaehigkeit.