Wir informieren über das Thema der Gefährdungshaftung

Sie recherchieren Informationen über Gefährdungshaftung, doch haben bisher nicht das richtige finden können? Wir sind Versicherungsspezialisten und wollen Ihnen daher im Folgenden das Wichtigste über Gefährdungshaftung bestmöglich erläutern. .

Wie ist die Erläuterung von Gefährdungshaftung?

Unter Gefährdungshaftung versteht sich Verschuldensunabhängige Haftung für einen Schaden, bei dem sich eine von dem Verantwortlichen verursachte Gefahr verwirklicht hat. Grundsätzlich erfordert jede Haftung außerhalb vertraglicher Beziehungen ein Verschulden (Verschuldenshaftung). In bestimmten Ausnahmen wird gesetzlich jedoch auch ohne schuldhaftes Handeln eine Schadensersatzpflicht begründet, wenn eine Person eine besonderes Risiko für andere geschaffen hat. Die Schadensersatzpflicht entsteht, wenn sich in dem entstandenen Schaden das typische Risiko der Anlage, Sache oder Tätigkeit realisiert hat.

Zusätzliche Information zur Gefährdungshaftung

Kraftfahrzeuge stellen durch ihre große Anzahl, ihre Konstruktion und mögliche Geschwindigkeit eine Gefahrenquelle dar, die auch ohne ein menschliches Verschulden Schäden herbeiführen kann. Hier reicht die Haftung nach BGB nicht aus. Der Gesetzgeber verschärft die Haftung auf Schäden, die durch den Betrieb des Kraftfahrzeuges entstehen können, weil der Betrieb eines Fahrzeugs bereits eine "Gefahr" darstellt, deshalb Gefährdungshaftung. Die Haftungsgrundlagen sind im Straßenverkehrsgesetz StVG geregelt.

Berufshaftpflichtversicherung und vieles mehr

Wir von der Continentale sind auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit dem umfangreichen Lexikon praktische Ratschläge. Neben Begriffen wie Gefährdungshaftung informieren wir Sie auch beispielsweise über Gefahr oder Geltungsbereich. Gerne sind wir auch persönlich für Sie da. Wir freuen uns auf Sie.