Aufklärung über EU-Rentenbescheid

Sie brauchen wichtige Informationen über EU-Rentenbescheid? Wir wollen Ihnen im Folgenden nun das Wichtigste über EU-Rentenbescheid neutral informieren. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit auch persönlich zur Verfügung.

Wie lautet die Erläuterung von EU-Rentenbescheid?

Sofern aus dem unbefristeten Rentenbescheid eines Sozialversicherungsträgers klar hervorgeht, dass die vollständige Erwerbsunfähigkeit der versicherten Person allein medizinisch begründet ist, genügt dieser Nachweis bei einigen Versicherern in bestimmten Fällen zum Nachweis der eingetretenen Berufsunfähigkeit.

Zusätzliche Information zur EU-Rentenbescheid

Die gesetzliche Rentenversicherung stellt in einem solchen Fall einen EU-Rentenbescheid aus. Dieser soll die Existenz des Erwerbsunfähigen absichern. Aus diesem EU-Rentenbescheid geht hervor, dass man nicht dazu in der Lage ist, über mehr als drei Stunden pro Tag eine Arbeit auszuüben. Der EU-Rentenbescheid ergeht immer für einen Zeitraum von drei Jahren. Danach muss er erneuert werden. Voraussetzung für die Erwerbsunfähigkeitsrente ist allerdings, dass man zuvor mindestens drei Jahre lang in die Rentenversicherung eingezahlt hat. Die Höhe der Erwerbsunfähigkeitsrente richtet sich nach dem bisherigen Einkommen und der Beitragsdauer. Ist man von Geburt an behindert und damit erwerbsunfähig, liegt der Fall anders. In diesem Fall erwirbt man den Anspruch auf eine Erwerbsunfähigkeitsrente erst nach zwanzig Jahren.

Alles über die Berufshaftpflichtversicherung

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung sind wir nicht nur auf verschiedene Versicherungen spezialisiert, sondern vor allen Dingen auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und bieten Ihnen mit unserem vielfältigen Lexikon profunde Ratschläge. Neben Begriffen wie EU-Rentenbescheid informieren wir Sie auch beispielsweise über Erziehungsurlaub oder Explosion. Gerne sind wir auch persönlich für Sie da.