Das Wichtigste über Erwerbsminderungsrente

Sie brauchen Informationen über Erwerbsminderungsrente, doch haben bisher nicht das Richtige gefunden? Aufgrund unserer profunden Versicherungserfahrungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Erwerbsminderungsrente informieren. Wir freuen uns auf Sie.

Wie definiert sich Erwerbsminderungsrente?

Eine Berufsunfähigkeitsrente oder Erwerbsminderungsrente bei einer Versicherung abzuschließen, sichert finanzielle Ersatzleistungen zu, falls die eigene Person nicht mehr in gewohnter Weise dem zuletzt ausgeübten Beruf nachgehen kann. Gab es bis vor einem Jahrzehnt noch die gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung, wurde diese mittlerweile auf Bundesbürger beschränkt, die vor dem Jahr 1961 geboren wurden. Für alle späteren Jahrgänge ist keine staatliche Berufsunfähigkeitsversicherung mehr gegeben, das zu frühe Ausscheiden aus dem Berufsleben führt ohne die private Berufsunfähigkeitsrente bzw. Erwerbsminderungsrente einer Versicherung zur existenziellen Bedrohung.

Zusätzliche Information zur Erwerbsminderungsrente

Bei der Erwerbsminderungsrente ist nur der Gesundheitszustand relevant, nicht der ausgeübte Beruf. Das bedeutet, dass die Möglichkeit der Verweisung auf alle Tätigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt besteht. Nur wer weniger als sechs Stunden am Tag in irgendeiner beliebigen Tätigkeit erwerbstätig sein kann, erhält eine Rente. Auch für Personen, die vor dem 02.01.1962 geboren sind, wird bei Berufsunfähigkeit nur die halbe Erwerbsminderungsrente gezahlt. Empfänger einer halben Erwerbsminderungsrente, die arbeitslos sind, weil kein Teilzeit-Arbeitsplatz zur Verfügung steht, erhalten unter Umständen die volle Erwerbsminderungsrente. Bei Erwerbsminderung vor dem 60. Lebensjahr wird eine Zurechnungszeit voll bis zum 60. Lebensjahr gewährt. Bei Erwerbsminderung vor dem 63. Lebensjahr wird die Rente um einen Rentenabschlag gekürzt. Er beträgt für jeden Monat des früheren Rentenbezugs 0,3%, max. 10,8%. Erwerbsminderungsrenten werden nur noch als Zeitrenten (Befristung 3 Jahre) gewährt. Sie können wiederholt werden. Leistungen werden ab dem siebten Monat der Erwerbsminderung gezahlt. Es sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen, um überhaupt einen Anspruch zu haben.

Berufshaftpflichtversicherung und vieles mehr

Die Continentale ist auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem vielfältigen Lexikon profunde Informationen. Neben Begriffen wie Erwerbsminderungsrente informieren wir Sie auch beispielsweise über Erstprämie oder Erwerbsunfaehigkeit. Wir hoffen Ihnen hiermit geholfen zu haben.