Lexikon zur Einwirkungsschaden

Sie benötigen exakte Informationen über Einwirkungsschaden? Aufgrund unserer umfangreichen Versicherungserfahrungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Einwirkungsschaden neutral erklären.

Wie erläutert sich Einwirkungsschaden?

Unter Einwirkungsschaden versteht sich ein unmittelbarer bzw. originär versicherter Schaden. Die versicherte Gefahr verwirklicht sich an der versicherten Sache . Außerdem ist der Einwirkungsschaden ein spezieller Begriff in der Haftpflichtversicherung: Schäden, die dadurch entstehen, dass Temperatur, Feuchtigkeit, Gase oder Niederschläge über einen längeren Zeitraum auf Sachen einwirken. Man spricht auch von Allmählichkeitsschäden. Diese sind nach den AHB grundsätzlich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Mehr Informationen zu Einwirkungsschaden

Wenn es zum Schadensfall kommt, ist es für den Versicherungsnehmer wichtig bzw. auf jeden Fall von Vorteil, wenn es sich bei den entstandenen Schäden möglichst durchweg um Einwirkungsschäden handelt. Dies hat zur Folge, dass grundsätzlich ein Versicherungsfall vorliegt und der Versicherer den Schaden regulieren muss bzw. dieser zur Leistung einer Entschädigung verpflichtet ist. Im Bereich der Hausratversicherung bedeutet dies, dass beispielsweise Brandschäden, die zweifelsfrei auf Blitzschlag oder Explosionen zurückzuführen sind, als Einwirkungsschäden betrachtet werden und diese somit vom Leistungskatalog der Versicherung abgedeckt sind. Das Pendant zum Einwirkungsschaden ist der sogenannte Folgeschaden: Letzterer wird nicht unmittelbar durch eine der versicherten Gefahren hervorgerufen, sondern kann zum Beispiel aus einer Kettenreaktion heraus entstehen und tritt daher auch zeitlich verzögert auf. Es ist anzumerken, dass diese Definition des Einwirkungsschadens für alle Sachversicherungen gilt. Im Bereich der Hausratversicherung unterliegt der Begriff noch einer weiteren bzw. einer zusätzlichen Bedeutung. Daher ist es erforderlich, in diesem Bereich immer genau zu unterscheiden. Man spricht im Zusammenhang mit dem Thema Hausratversicherung ebenso von einen Einwirkungsschaden, wenn Feuchtigkeit, Gas, Hitze oder Niederschlag über längere Zeit hinweg bzw. fortlaufend auf eine Sache einwirken und somit langsam aber gezielt eine Beschädigung herbeiführen. In solchen Fällen greift der Versicherungsschutz nicht: Schäden dieser Art werden auch als Allmählichkeitsschaden bezeichnet und sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Weiteres zur Berufshaftpflichtversicherung

Die Continentale bietet sehr gute Versicherungsprodukte und ist auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert. Wir bieten Ihnen mit unserem profunden Lexikon Auskünfte. Neben Begriffen wie Einwirkungsschaden informieren wir Sie auch beispielsweise über Einmalbeitrag oder Einzelfahrerrabatt.