Das Wichtigste zur Beitragsstundung

Sie suchen notwendige Informationen über Beitragsstundung, doch haben bisher nicht das richtige gefunden? Aufgrund unser umfangeichen Erfahrungen über Versicherungen wollen wir Ihnen im Folgenden das Wichtigste über Beitragsstundung neutral berichten. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit auch persönlich zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.

Wie ist die Definition von Beitragsstundung?

Unter Beitragsstundung versteht sich das das zeitliche Verschieben der Fälligkeit einer Forderung.

Versicherung und Beitragsstundung

Speziell bei Lebensversicherungen und privaten Rentenversicherungen ist die Beitragsstundung eine echte Alternative zur unnötigen Kündigung eines bestehenden Vertrages. Im Detail betrachtet, wird durch die Beitragsstundung ein zeitlich begrenzter Aufschub der fälligen Beitragszahlung erwirkt. Nach Ablauf der zeitlich begrenzten Beitragsstundung hat der Versicherungsnehmer die gestundeten Beiträge zuzüglich der vereinbarten Stundungszinsen nachzuzahlen. Alternativ kann der Versicherungsnehmer nach der Beitragsstundung auch eine Laufzeitverlängerung beantragen und somit die aufgelaufenen Beiträge der Stundung ausgleichen. Zu beachten ist, dass eine Beitragsstundung nur dann möglich ist, wenn es sich um einen rückkauffähigen Vertrag handelt. Weitere Alternativen zum Begleichen der Beitragsrückstände durch die Beitragsstundung können je nach Konstellation, eine Beginnverlegung und ein Policendarlehen sein.

Alles über Berufshaftpflichtversicherung

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung sind wir auf die Berufshaftpflichtversicherung spezialisiert und bieten Ihnen mit unserem sorgfältig ausgearbeiteten Lexikon praktische Auskünfte. Neben Begriffen wie Beitragsstundung informieren wir Sie auch beispielsweise über Beitragsfreie Versicherung oder Beitragsverrechnung.