Was Sie wissen sollten über Baurisiko

Sie suchen adäquate Informationen über Baurisiko? Wir werden nun im Folgenden Ihnen das Wichtigste über Baurisiko optimal berichten. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit auch persönlich zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.

Wie erläutert sich Baurisiko?

Baurisiko ist ein Begriff der Rechtsschutzversicherung. Das Baurisiko (Risiko im Bezug auf Immobilienangelegenheiten), bzw. die Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus dem Baurisiko, ist grundsätzlich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Das Baurisiko ist der ursächliche Zusammenhang mit dem Erwerb oder der Veräußerung von einem zu Bauzwecken bestimmten Grundstückes die Planung oder Errichtung eines Gebäudes oder Gebäudeteilen

die genehmigungspflichtige bauliche Veränderung eines Gebäudes oder Gebäudeteilen

gemeint, dass sich im Besitz oder Eigentum des Versicherungsnehmers befindet oder dass der Versicherungsnehmer zu erwerben oder in Besitz zu nehmen beabsichtigt sowie die Finanzierung eines der vorab genannten Vorhaben.

Baurisiko in der Rechtsschutzversicherung

Standardmäßig gehört das Baurisiko zu den allgemeinen Ausschlüssen in einer Rechtsschutzversicherung. Der Versicherte kann in entsprechenden Streitigkeiten damit nicht auf eine Kostenübernahme durch den Versicherer hoffen. Ausnahmeregelungen, in denen dennoch ein Rechtsschutz besteht, ist der Ankauf von nicht für die Bebauung vorgesehenen Grundstücken sowie der Erwerb von gebrauchten Immobilien oder Altbauten. In diesen Fällen können Streitigkeiten in den Vertragsrechtsschutz fallen, der häufig Bestandteil einer Rechtsschutzversicherung ist.

Alles über die Berufshaftpflichtversicherung

Die Versicherungsgruppe Continentale ist auf die Berufshaftpflichtversicherung fokussiert und wir bieten Ihnen mit dem vielfältigen Lexikon Tipps. Neben Begriffen wie Baurisiko informieren wir Sie auch beispielsweise über Bauleistungsversicherung oder Bauwesenversicherung.