Grundsätzliches zur Haftpflichtversicherung

Hier zeigen wir Ihnen in simplen Worten die gesetzlichen Grundlagen auf, die einem jeden Haftpflichtversicherungsvertrag in Deutschland zugrunde liegen.

Ihre Haftung nach BGB

Die Haftung und der Schadenersatz für Schäden, die man einem Dritten in Deutschland zufügt, sind im BGB geregelt. Der wohl wichtigste Paragraph ist hier der § 823, welcher das Thema Schadenersatzpflicht regelt. Die Kernaussage ist hier: „Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.“

Besonderes Augenmerk sollte hier auf dem Begriff „widerrechtlich“ liegen. Dies ist mit der Frage verbunden, ob ein Verschulden des vermeintlichen Schädigers vorliegt. Hier reicht auch ein leichtes Verschulden, um eine Schadenersatzpflicht grundsätzlich auszulösen. Ohne schuldhaftes Handeln wird eine Haftung nach §823 BGB nicht ausgelöst.

Die Haftungsobergrenze in Deutschland

Die schlechte Nachricht zuerst: Für Schäden, für die man im Sinne des deutschen Rechtes haftbar gemacht werden kann, gibt es keine Obergrenzen. Das heißt: Der Verursacher eines Schadens haftet vollumfänglich – mit seinem kompletten Vermögen – auch dem privaten. Eine Maximalkalkulation eines eventuellen Schadens ist somit dem Einzelnen unmöglich. Ein Haftpflichtschaden, der unversichert ist, kann im schlimmsten Fall die selbstaufgebaute wirtschaftliche Existenz kosten. Reichen die eigenen Mittel des Schadenverursachers nicht aus, um die berechtigten Ansprüche des Geschädigten zu befriedigen, bleibt dem Verursache nur der Schritt in die Insolvenz.

Mit einer passgenauen und leistungsstarken Berufshaftpflichtversicherung der Continentale, überträgt der Kosmetiker sein berufliches Haftpflichtrisiko vollständig auf den Versicherer. Dies erhöht die wirtschaftliche Planungssicherheit des Kosmetikers deutlich.

Tipp des Experten

Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Berufshaftpflichtversicherung das gesamte Spektrum Ihrer Tätigkeiten absichert. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Falten unterspritzen und Permanent-Make-Up anbieten. Die Spezialkonzepte für Kosmetiker der Continentale Versicherung sind hier bestens geeignet um vollumfänglichen Versicherungsschutz zu erlangen.

Nutzen Sie die Möglichkeit eines 20%igen Preisnachlasses, wenn Sie gemeinsam mit weiteren Inhabern Ihre Firma betreiben.
Versäumen Sie nicht, an die Versicherung Ihres geschäftlichen Inventars zu denken. Bei Bündelung von Berufshaftpflicht- und Geschäftsinhaltsversicherung gewährt die Continentale einen Preisnachlas in Höhe von 10% auf beide Produkte.