Schadensbeispiele / berufliche Risiken eines Physiotherapeuten

Schadensbeispiel 1

Als Hypnotherapeut behandeln Sie eine Patientin mit einer Angststörung. Im Nachgang erleidet die Patientin so heftige Panikattacken, dass Sie stationär behandelt werden muss. Für die Verschlimmerung ihrer Erkrankung macht die Patientin Sie verantwortlich und klagt auf Schmerzensgeld und Verdienstausfallersatz. Ihre Berufshaftpflichtversicherung hilft Ihnen genau hier, indem sie die gestellten Ansprüche prüft und berechtigte Ansprüche befriedigt. Unberechtigte Ansprüche werden abgewehrt. Einen möglichen Rechtsstreit führt Ihr Berufshaftpflichtversicherer in Ihrem Namen.

Schadenbeispiel 2

Sie betreiben Ihr Gewerbe Mieter einer Praxisfläche in einem Wohn- und Geschäftshaus. Dort verursacht ein Kurzschluss in einem von Ihnen aufgestellten Heizlüfter ein Feuer, welches auf unsachgemäße Bedienung des Gerätes durch Sie zurückgeführt wird. Es entsteht erheblicher Sachschaden. Die Gebäudeversicherung reguliert den Schaden zwar vorerst, nimmt dann jedoch mit Hinweis auf Ihr Verschulden bei Ihnen Regress und fordert die Schadensumme von Ihnen zurück. Ihre Privathaftpflichtversicherung lehnt eine Regulierung des Schadens mit Hinweis auf Ihre gewerbliche Tätigkeit in den Räumen ab. Die Regulierung des Schadens übernimmt hier Ihre Berufshaftpflichtversicherung in vollem Umfang. Dies gilt auch für die Korrespondenz mit der in Vorleistung gegangenen Gebäudeversicherung.

Schadenbeispiel 3

Bei einer Seminarveranstaltung sind Sie als Teilnehmer in einem Hotel eingemietet. In Ihrem Hotelzimmer kippt Ihnen ein Rotweinglas um und der Teppich des Hotelzimmers wird beschmutzt. Die Reinigung wird mit über 1.000 € Ihnen in Rechnung gestellt. Ihre private Haftpflichtversicherung lehnt die Übernahme der Kosten ab, weil Sie sich nicht als Privatperson sondern als Gewerbetreibender beruflich im Hotel eingemietet haben. Ihre Berufshaftpflichtversicherung reguliert den Schaden mit allem was dazugehört.