So sieht Ihr Versicherungsschutz in der Übersicht aus:

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Heilpraktikers für Physiotherapie aus allen beruflichen Tätigkeiten, die er aufgrund seiner Zulassung und/oder Ausbildung entsprechend dem versicherten Berufsbild anwenden darf – so sind zum Beispiel beim behördlich zugelassenen Heilpraktiker für Physiotherapie alle beruflichen Tätigkeiten bzw. Therapiearten (wie Chiropraktik, Akupunktur usw.) im Rahmen des HPG, der DVO und der GebüH versichert.

Für folgende Fälle besteht der Versicherungsschutz:

  • Abhandenkommen von Patientensachen
  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden
  • Strafverteidigungskosten
  • Umweltschäden

Als prämienfrei mitversichert gehören:

  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung
  • Seminartätigkeit
  • Dozententätigkeit
  • Hausbesuche
  • Beschäftigung eines vorübergehend bestellten Vertreters
  • Erste-Hilfe-Leistung im Ausland
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung

Gleicherweise prämienfrei mitversichert sind ansonsten:

  • Hundehalterhaftpflichtversicherung für bis zu 2 Hunde (ausgenommen sind Kampfhunde)(ab Tarif 2)
  • Familienprivathaftpflichtversicherung (ab Tarif 2)