Berufliche Risiken / Schadenbeispiele eines Gesundheitspraktikers

Schadenbeispiel 1

Als Gesundheitspraktiker besuchen Sie einen Patienten in dessen Räumen. Hierbei übersehen Sie, dass Sie einen kleinen Rollsplittstein im Profil Ihrer Winterschuhe haben, welcher an mehreren Stellen das Parkett des Kunden beschädigt. Für den entstandenen Schaden macht Ihr Patient Sie haftbar. Ihre Berufshaftpflichtversicherung hilft Ihnen genau hier, indem sie die gestellten Ansprüche prüft und berechtigte Ansprüche befriedigt.

Schadenbeispiel 2

Eine Patientin erkundigt sich bei Ihnen nach Möglichkeiten der Gewichtsreduktion. Sie raten Ihr zur Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels auf das die Patientin aber hoch allergisch reagiert und einen allergischen Schock erleidet. In der Folge macht Ihre Patientin Sie wegen Falschbehandlung haftbar und verklagt Sie auf Schadenersatz und Verdienstausfallentschädigung. Zudem meldet sich die Krankenkasse der Geschädigten mit Regressansprüchen für die angefallenen medizinischen Behandlungskosten.

Ihre Berufshaftpflichtversicherung kümmert sich auch um diesen Fall. Von der Haftungsprüfung über Gutachter und Anwaltskosten werden alle Aufwendungen voll übernommen.

Schadenbeispiel 3

Ein Kunde von Ihnen klagt nach wenigen Wochen unter Ihrer Behandlung unter starken Magenschmerzen. Ein Internist stellt ein Gallenblasenkarzinom fest. Der Kunde macht Sie nun dafür verantwortlich, dass Sie diese Diagnose nicht gestellt haben.

Derartige Fälle sind immer sehr diffizil und es erfordert tiefe juristische Fachkenntnisse um die Schuldfrage eindeutig zu klären. Dies übernimmt komplett Ihre Berufshaftpflichtversicherung für Sie. Bei erwiesener Schuld wird Schadenersatz geleistet. Stellt sich jedoch raus, dass kein Verschulden Ihrerseits vorliegt, weist der Versicherer die gestellten Ansprüche in Ihrem Namen zurück und führt ggf. auch den Rechtsstreit für Sie. Kosten entstehen Ihnen hierfür keine.

Schadenbeispiel 4

Sie halten einen Vortrag auf einer Infoveranstaltung in einer Volkshochschule. Hierbei nutzen Sie einen PC der Schule, welchen Sie unbeabsichtigt mit Ihrem angeschlossenen USB-Stick unbeabsichtigt mit einem Computervirus infizieren. Es entstehen hieraus Schadenersatzansprüche der Bildungseinrichtung, deren Räume und Technik Sie genutzt haben.

Nach Prüfung der Sachlage, erstattet die Continentale als Ihr Berufshaftpflichtversicherer den in Rechnung gestellten Reparaturaufwand in voller Höhe.

Beruf: Gesundheitspraktiker

Gesundheitspraktiker nutzen Bewegungsformen und Körperwahrnehmungsmethoden, um andere Menschen zu unterstützen, ihrem Körper und sich selbst wieder näher zu kommen. Hierbei geht es um neue Erfahrungen wie mehr Wachheit, Lockersein, Lebendigkeit, Kraft, Achtsamkeit, Ruhe und Selbst-Bewusstsein. Die grundsätzliche Aufgabe der Gesundheitspraktiker ist es, Menschen in ihrer individuellen Gesundheitskompetenz zu fördern. Sie helfen ihren Klienten Genuss und Glück in relativer Unabhängigkeit von materiellen und körperlichen Voraussetzungen empfinden zu können und Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit, für soziale Gerechtigkeit und ökologische Fleißgewichte übernehmen zu können. Außerdem unterstützen Gesundheitspraktiker ihre Klienten dabei, Selbstbewusstsein und Selbstverwirklichung in der dynamischen Balance von persönlichen Begabungen und realistische Möglichkeiten zu entwickeln.

Ausbildung

Die Ausbildung zum Gesundheitspraktiker fokussiert sich auf ganzheitliche Gesundheit durch Ernährung, Entschlackung und bioenergetische Methoden, Arbeit mit mentalen Techniken und alten, fast vergessenen Heilweisen. Die Behandlungsmaßnahmen sind keiner Schule zugeordnet, sondern verfolgen einen multimethodalen Ansatz und kombinieren ganzheitliche Heilkunde mit moderner Technik. Die vermittelten Methoden sind effektiv, leicht zu erlernen und anzuwenden und schnell und einfach in den Alltag zu integrieren.

Tipps vom Experten

Sollten Sie zur Ausübung Ihres Berufes Räume angemietet und ausgestattet haben, ist das geschäftliche Inventar nicht im Rahmen Ihrer Hausratversicherung mitversichert. Zur Absicherung gegen z.B. Feuer- oder Einbruchschäden ist eine gesonderte Geschäftsinhaltsversicherung nötig. Auch diese bieten wir Ihnen zu günstigen Beiträgen an. Bei Kombination von Berufshaftpflicht- und Geschäftsinhaltsversicherung gewährt Ihnen die Continentale einen 20%igen Bündelnachlass auf beide Produkte.

Und wenn Sie Ihre Tätigkeit in Partnerschaft mit einem weiteren Gesundheitspraktiker in Form einer Praxisgemeinschaft anbieten, können Sie von einem 20%igen Preisvorteil profitieren, wenn beide Inhaber in einer Haftpflichtpolice versichert werden.