Schadenbeispiele / berufliche Risiken eines Gestalttherapeuten

Schadensbeispiel 1

Sie behandeln als Gestalttherapeut ein Schulkind, welches nach Ihrer Behandlung eine deutliche Verschlimmerung seines Gesundheitszustandes erfährt. Die Eltern machen Ihren Therapieansatz hierfür verantwortlich und verklagen Sie auf Schadenersatz. Sie sind sich absolut sicher, dass andere Ursachen für das Problem vorliegen, müssen sich aber dennoch des erhobenen Vorwurfes erwehren. Genau hier hilft Ihnen Ihre Berufshaftpflichtversicherung. Versichert ist nämlich nicht nur der Schadenersatz selber, sondern auch die Abwehr eines zu Unrecht erhobenen Anspruchs gegen Sie. Dies nennt man auch „passiven Rechtsschutz“. Der Versicherer übernimmt hier alle Anwalts-, Gutachter und Prozesskosten und verteidigt Ihr Recht.

Schadenbeispiel 2

In Ihren Praxisräumen kommt es zu einem Brandschaden der durch eine unsachgemäße Verkabelung, die Ihnen ein Freund installiert hat, verursacht wird. Ein Patient erleidet eine Rauchvergiftung und stellt bei Ihnen in der Folge Ansprüche auf Schadenersatz für verunreinigte Kleidung und Verdienstausfall. Zudem meldet sich auch noch die Krankenkasse des Geschädigten, die Ihnen die Behandlungskosten in Rechnung stellt. Sie müssen Ihrem Haftpflichtversicherer hier nur eine Schadenschilderung geben. Alles Weitere übernimmt der Haftpflichtversicherer für Sie. Der Sach- und Personenschaden wird in vollem Umfang reguliert.

Schadenbeispiel 3

Ein Patient, der Sie in Ihren Räumlichkeiten aufsucht, stolpert über eine defekte Bodenfliese, die Sie schon längst reparieren lassen wollten. Er stürzt so unglücklich, dass er sich zwei Schneidezähne ausschlägt. Wegen der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht macht der Patient Sie für den Personenschaden haftbar. Die Kosten für zwei Zahnimplantate und auch Schmerzensgeld und Verdienstausfall stellt Ihnen der Geschädigte voll in Rechnung. Ihre Berufshaftpflichtversicherung der Continentale Versicherung  prüft die berechtigten Ansprüche des Patienten und reguliert den Schaden dann vollständig.

Schadenbeispiel 4

Bei einem Autoaufbruch wird Ihnen u.a. auch Ihr Schlüsselbund entwendet. Hieran befand sich auch der Schlüssel zu den von Ihnen angemieteten Räumlichkeiten in einem Wohn- und Geschäftshaus mit 10 Parteien. Da es sich bei einem der Schlüssel um einen Zentralschlüssel handelte, muss die Gesamte Schließanlage an Vorder- und Hintereingang des Hauses getauscht werden. Alle Mieter des Hauses müssen neue Schlüssel erhalten. Die Kosten belaufen sich auf fast 3.000 €, welche die Verwaltung des Hauses Ihnen in Rechnung stellt.

Auch dies ist ein klassischer Fall für die berufliche Haftpflichtversicherung. Der Schlüsselverlust ist ein fester Bestandteil Ihres Versicherungsschutzes bei der Continentale.