Schadenbeispiele / berufliche Risiken eines Biopraktikers

Schadenbeispiel 1

Ein Patient klagt nach einer Therapiestunde bei Ihnen über starke Rückenschmerzen. Später wird ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Der Patient verklagt Sie nun auf Schadenersatz und Verdienstausfallgeld.

In einem solchen Fall würde Ihre Berufshaftpflichtversicherung auf Basis auch Ihrer Schadenschilderung den Sachverhalt in Bezug auf die Haftungsfrage prüfen. Ist eine Haftung Ihrerseits gegeben, übernimmt der Versicherer alle entstandenen Kosten, einschließlich der Regressforderungen der Krankenkasse des Geschädigten und möglicher Gutachterkosten.

Sollte sich jedoch zeigen, dass Sie keine Schuld an der Verschlimmerung des Gesundheitszustandes des Patienten haben, weist Ihre Haftpflichtversicherung die Schadenersatzforderung zurück und führt auch ggf. einen Prozess in Ihrem Namen. Die Abwehr unberechtigter Ansprüche nennt man auch „passive Rechtsschutzfunktion“.

Schadensfall 2

Bei einer Therapiesitzung im Hause Ihres Patienten stoßen Sie mit Ihrer mobilen Massageliege ein teures Gemälde von der Wand, welches hiernach zerstört ist. Der Patient macht Schadenersatzansprüche geltend. Ihre Berufshaftpflichtversicherung hilft Ihnen genau hier, indem sie die gestellten Ansprüche prüft und berechtigte Ansprüche befriedigt. Unberechtigte Ansprüche werden abgewehrt. Einen möglichen Rechtsstreit führt Ihr Berufshaftpflichtversicherer in Ihrem Namen.

Schadenbeispiel 3

Während einer Therapiestunde in Ihrer Praxis wird einer Patientin ihre Handtasche von der Garderobe gestohlen. Der Täter lässt sich nicht feststellen. Auch ein derartiger Schaden ist in Ihrer Berufshaftpflichtversicherung bei der Continentale mitversichert und wird von dieser reguliert.

Schadenbeispiel 4

Bei einem Handtaschendiebstahl wird Ihnen mit der Tasche auch Ihr Schlüsselbund entwendet, an dem sich auch der Schlüssel zu Ihren Praxisräumen befand. Hieraufhin muss die Zentralschließanlage des Geschäftshauses in dem Sie Mieter sind getauscht werden. Auch diese Kosten übernimmt Ihr Haftpflichtversicherer für Sie.